Kanuverleih in der Mecklenburgischen Seenplatte


Die ersten Kajaks wurden von den Inuits (Eskimos) gepaddelt. Dies war meist eine mit Robbenhaut bespannte Knochenkonstruktion. Zum Vortrieb dient hier ein Doppelpaddel. Heutzutage sind die Paddelflächen meist zueinander verdreht, um die Paddelfläche optimal ins Wasser zu bekommen. Kajaks zeichnen sich vor allen Dingen durch Ihre Schnelligkeit aus.



Kajaks

Alle unsere Kajaks sind aus Polyethylen, sehr kippstabil und mit Fußsteueranlage (einfach zu bedienen und effektiv) ausgestattet.

Die Tourenkajaks haben seperate Sitzluken, jeweils zwei wasserdichte Gepäckluken und Gumminetze auf dem Oberdeck zum verstauen Eurer Ausrüstung.

Zu den Tourenkajaks bekommt ihr pro Person eine Schwimmweste, ein Paddel, einen wasserdichten Packsack, Spritzverdeck und eine aktuelle Wasserwanderkarte.

Das offene 2er Kajak hingegen hat eine große, offene Sitzluke mit 2 sehr bequemen Sitzen, und ist nicht mit einem Spritzverdeck ausgestattet.
Ansonsten erhaltet ihr die gleiche Ausrüstung.

Bei Bedarf geben wir Euch auch gerne wasserdichte Wertsachentonnen, Seil & Schloss und einen Schwamm mit.

Folgende Bootstypen stehen Euch zur Verfügung:

Unsere 1er Tourenkajaks sind von Current Designs, Model Storm und Prijon, Model Marlin.

Unsere 2-er Tourenkajaks sind von der Firma Prijon, Model Excurison und der Firma Wilderness Systems, Model Northstar.

Die offenen 2er Kajaks von Wilderness Systems, gut geeignet für Tagestouren mit leichtem Gepäck, sind sehr bequem und bestens für Anfänger geeignet.

 

 

Canadier sind die Erfindung der Native Americans und werden mit Stechpaddel gefahren. Bei den Booten wird nicht - wie oft geglaubt und vom olympischen Kader vorgelebt - in einer knieenden, sondern entspannt in einer sitzenden Position gepaddelt.

 


Canadier

Unsere Canadier haben bequeme Flechtgurtsitze und sind ebenfalls aus PE. Die sogenannte Sandwichbausweise, bei der ein Schaumkern zwischen der Außen- und Innenhaut eingeschlossen ist, macht das Vorhandensein von weiteren Auftriebskörpern überflüssig.

Unsere robusten 2er bzw. 3er Canadier sind von den Firmen Wenonah und Old Town. Die 4er Canadier sind von der Firma Lettmann. Die Canadier zeichnen sich durch ihr großes Platzangebot aus. Das Boot wird nicht mit einer Fußanlage gesteuert, sondern wird mit dem Stechpaddel auf Kurs gehalten.

Zusätzliche Ausrüstung von uns sind Paddel, Schwimmwesten, pro Person einen wasserdichten Packsack, pro Boot eine große Packtonne, eine Wasserwanderkarte und ein Schwamm. Gerne geben wir auch ein Sicherungsseil und Schloss mit.

Grundsätzlich sollte man immer versuchen das Boot so zu beladen das es in Waage zur Wasseroberfläche liegt. Abweichungen sind nicht dramatisch, beeinflussen jedoch die Manövrierfähigkeit des Bootes. Im folgendem Tipps zum Besetzen bzw. Beladen der Canadier.

Canadiertypen Tagestouren mit leichtem Gepäck Mehrtagestouren mit Reisegepäck
3er Canadier 3 Personen 2 Personen
4er Canadier 4 Personen 3 Personen

Bei Individuellen Fragen wie z.B. ungewöhnlichen Paddelzusammensetzungen oder auch Paddeln mit Hund sprecht uns bitte persönlich an. Wir präsentieren euch maßgeschneiderte Tipps.

Ein paar kleine Entscheidungshilfen gibt es direkt:

Das Kajak ist oft ein wenig schneller auf dem Wasser, allerdings muss geschickter gepackt werden. Kajaks können auch mal gut ohne den ermüdeten Mitpaddler bewegt werden, bei Touren mit leichtem Seiten- oder Gegenwind nicht uninteressant. Ausgestreckt in der Sonne, die Beine im Wasser baumeln lassen? Oder vielleicht doch das Federbett und die etwas größere Isomatte eingepackt? Dann seid Ihr sehr entspannt in einem Canadier unterwegs, ohne bei jedem Auf- und Abbau Gepäck-Tetris spielen zu müssen.